Allgemeines

Die Ausbildung findet in einzelnen Modulen statt; die Sie je nach persönlicher Vorbildung zum Teil auch einzeln belegen können (siehe einzelne Module und Übersicht).

Ausbildungsorte sind Hamburg und Süddeutschland.

Alle Module werden in diesen Regionen regelmäßig angeboten.

Vor Beginn der Ausbildung führen Sie ein persönliches Vorgespräch mit einer/m unserer Trainer/Innen. In diesem anderthalbstündigen Vorgespräch können wir uns kennenlernen und Sie können von uns genauere Informationen über die Ausbildung und schon einen ersten Einblick in die praktische Arbeit erhalten.

Bitte fordern Sie im Büro nähere Informationen für Ihr Vorgespräch an.

Das Zertifikat für Biorelease, Biodynamischer Massage und Körperarbeit erhalten Sie nach dem 4. Modul.

Für das Abschlusszertifikat in Biodynamischer Körperpsychotherapie absolvieren Sie alle 9 Module.

Die Module dauern je nach Inhalt unterschiedlich lange. Die gesamte Ausbildung in Biodynamischer Körperpsychotherapie erstreckt sich berufsbegleitend über ca. vier Jahre.

 

Öffentliche Zuschüsse:

Wir können für 2021 noch Bildungsprämiengutscheine anerkennen!

(Nächstes Jahr wird es wohl ein anderes Förderprogramm geben)

Selbständige und Angestellte, die mindestens 15 Stunden in der Woche erwerbstätig sind und deren jährlich zu versteuerndes Einkommen max. 20.000 Euro beträgt. (40.000 bei gemeinsam Veranlagten) können darüber für all unsere Kurse jährlich bis 500 Euro erhalten! Informieren Sie sich bitte unter www.bildungspraemie.info.

Berufsausübung

Möglichkeiten der Berufsausübung:

Mit dem Abschluss in Biodynamischer Massage und Körperarbeit dürfen Sie auf der Ebene der Entspannung, des Stressabbaus und der Selbstregulation biodynamische Behandlungen in Einzelarbeit an Gesunde zur Steigerung des Wohlbefindens verabreichen. Ein Heilpraktikerschein ist hierfür nicht erforderlich.

Für die körperpsychotherapeutische Arbeit nach Abschluss der gesamten Ausbildung ist nach deutschem Recht die Prüfung und Zulassung als Heilpraktiker bzw. die Approbation als Arzt oder Psychologischer Psychotherapeut erforderlich.

In den meisten Bundesländern ist es möglich, eine sog. „Kleine Heilpraktikerprüfung für Psychotherapie“ abzulegen und dann auch Psychotherapie mit privaten Kranken(zusatz)versicherungen abzurechnen.

Die Biodynamische Körperpsychotherapie ist von der Europäischen Gesellschaft für Psychotherapie (EAP) wissenschaftlich anerkannt; unsere Absolventen haben daher die Möglichkeit, nach Erfüllen der zusätzlichen Bedingungen der EAP in Bezug auf Praxis und Supervision über den Deutschen Dachverband für Psychotherapie DVP e.V.  das Europäische Zertifikat für Psychotherapie zu beantragen. Dieses Europäische Zertifikat könnte in der Zukunft die innerhalb der gesamten EU gültige Arbeitserlaubnis für Psychotherapeuten werden. Die genauen Bedingungen dafür sind auf der Homepage des DVP nachzulesen: www.dvp-ev.de

Andere (körper)psychotherapeutische Ausbildungen erkennen wir zum Teil als gleichwertig an und unterbreiten Ihnen dann Vorschläge, welche Module Sie aus unserer Sicht noch ergänzend benötigen, um unser Zertifikat zu erhalten und mit der Biodynamischen Körperpsychotherapie arbeiten zu können.

Anrechnung von Vorbildung

Wenn Sie schon eine lange biodynamische Einzeltherapie, entsprechende therapeutische Seminare, eine andere psychotherapeutische Ausbildung oder auch eine biodynamische Ausbildung zum Teil absolviert haben und nur einzelne Module belegen möchten, senden Sie uns mit der Anmeldung bitte einen Nachweis über Ihre Vorbildung mit Inhaltsangabe sowie Angaben über Ihre bisherige Einzeltherapie-Erfahrung. Wir werden dann ganz individuell Ihren persönlichen Werdegang berücksichtigen und in Abstimmung mit Ihnen zusammen aufgrund unserer langjährigen Erfahrung mit der biodynamischen Ausbildung die für Sie persönlich passende Regelung finden.

Andere (körper)psychotherapeutische Ausbildungen erkennen wir zum Teil als gleichwertig an und unterbreiten Ihnen dann Vorschläge, welche Module Sie aus unserer Sicht noch ergänzend benötigen, um unser Zertifikat zu erhalten und mit der Biodynamischen Körperpsychotherapie arbeiten zu können.