Modul 3

Die verkörperte Persönlichkeit

Die psychosexuelle Entwicklung und ihr Einfluss auf das Selbst

Dieses Modul umfasst 6 Wochenenden und 2 Intensivseminare

In diesem Modul arbeiten wir auf spezifische Weise mit neurotischen Störungen zwischen dem Selbst und der Persönlichkeit und den daraus resultierenden Charakterstrukturen.

Die Biodynamik verfügt über besonders tiefe Kenntnisse der Zusammenhänge zwischen der psychosexuellen Entwicklung, den Körperstrukturen und den Blockaden in der Muskulatur und dem Gewebe, was es möglich macht, therapeutisch sehr gezielt und effektiv damit zu arbeiten.

Wir erforschen, welche Störungen sich in den verschiedenen kindlichen Entwicklungsphasen ausprägen können, wodurch sie verursacht werden, welche Charakter- und Körperstrukturen sich daraus entwickeln können und welche Behandlungsmethoden für einzelne Störungen geeignet oder auch kontraindiziert sind.

Wir lernen, die einzelnen Störungen zu erkennen, zu diagnostizieren und der Behandlung zugrunde zu legen. Besonders frühe Störungen sind häufig nicht leicht zu behandeln und bedürfen einer speziellen therapeutischen Vorgehensweise.

Die angewandten Methoden in diesem Modul sind die biodynamische Vegetotherapie, die biodynamische Massage, gezielte Interventionen auf geistiger, körperlicher und seelischer Ebene und vieles mehr.

Kurze fachbezogene Stichwortübersicht der wichtigsten Inhalte:

  • Psychosexuelle Entwicklungsphasen
  • Entwicklung des Selbst und der Persönlichkeit
  • Charakterstrukturen
  • Körperstrukturen
  • Durchlässigkeit in der Muskulatur und im Bindegewebes
  • Narzißtische Störungen
  • Frühstörungen
  • Schizoide Struktur
  • Orale Struktur
  • Masochistische Struktur
  • Hysterische Struktur
  • Phallisch-Narzißtische Struktur
  • Psychopathische Struktur
  • Rigide Struktur
  • Borderline-Persönlichkeit
  • Biodynamische Vegetotherapie
  • Biodynamische Massage
  • Gezielte Körperinterventionen

Dauer von Modul 3: 150 (Zeit)stunden

Teilnahmegebühr: 2500 Euro, zahlbar in 8 Raten 1x 400 und 7x 300 Euro.

(ab April 2022: 2800 Euro, zahlbar in 8 Raten von 350 Euro.)

50 Euro Nachlass bei Zahlung der gesamten Teilnahmegebühr zu Beginn.