Modul 2

Der Schlüssel zu Deinem Körper

Zelluläre Erinnerung

Auch wenn uns selbst vieles (noch) unbewusst ist und uns zu bestimmten inneren Themen der befreiende Zugang fehlt, weil wir häufig nur an bestimmten Ereignissen in unserem Leben und an den Reaktionen, die uns entgegengebracht werden, spüren, dass uns da noch etwas nicht zugänglich ist: unser Körper erinnert sich… er speichert die Informationen unserer gesamten persönlichen Geschichte in all seinen Zellen.

Wenn es gelingt, den richtigen „Schlüssel“ zu entdecken, der die Tür zum Unbewussten wieder öffnet, offenbaren sich neue Gefühle, Zusammenhänge, Erkenntnisse und vielleicht einige völlig neue Wege!

In diesem Modul widmen wir uns dem Konzept der Lebensenergie und den energetischen Strömungen und Flüssigkeitsbewegungen im Körper, Wilhelm Reichs Theorie der Orgonomie und der biodynamischen Weiterführung dieses Konzeptes sowie der grundlegenden Diagnostik von Körperstrukturen.

Wir untersuchen, was uns vielleicht immer noch zurückhält, unsere Lebensenergie mit all ihrer Kraft fließen zu lassen: alte Identifikationen, ein allzu starkes Über-Ich, Angst vor Lust, innere Haltungen und frühe Erfahrungen, die uns darin behindert haben…

Wir befassen uns mit dem Inneren Kind, mit unserer verkörperten Geschichte und den damit verbundenen alten Pakten und Glaubenssätzen und untersuchen, inwieweit diese alten Muster noch heute unser Leben beeinflussen – und was wir davon auf unserem weiteren Weg womöglich nicht mehr benötigen. Und welche Ressourcen uns zur Verfügung stehen, um mit alten hindernden Erfahrungen anders umzugehen.

Ein weiteres Thema, dass mit dieser Arbeit eng verbunden ist, führt uns zu den theoretischen und praktischen Erfahrungen mit den psychologischen Konzepten der Projektion, Introjektion und allgemeiner Übertragungsphänomene, auch in Zusammenhang mit unserem Beziehungen und unserem Alltag.

Wir erforschen diese Themen mit biodynamischer Körperarbeit und Übungen und nutzen die zelluläre Erinnerungsfähigkeit des Körpers dazu, den Schlüssel zu unserem Körper zu entdecken und kreativ zu nutzen.

Auf der Ebene der biodynamischen Massage verbinden wir dies mit der Demonstration und Übung der Orgonomiemassage, der Rückenmassage, der Bauchmassage, der Exitmassage und des Lifting.

Kurze fachbezogene Stichwortübersicht der wichtigsten Inhalte:

  • Lebensenergie, energetische und libidinöse Strömungen und Flüssigkeitsbewegungen im Körper
  • Wilhelms Reich Orgonomietheorie
  • Primäre Impulse
  • Body-Reading (Körperlesen)
  • Projektion und Introjektion
  • Therapeutische Arbeit mit Pakten und Glaubenssätzen
  • Arbeit mit dem Inneren Kind
  • Identifikation
  • Ich – Es – Über-Ich
  • Zelluläre Erinnerung
  • Biodynamische Massage
  • Grundlegende Elemente der Gestaltarbeit, des Psychodrama und der Bioenergetik
  • Ressourcenarbeit

Dauer von Modul 2: 90 (Zeit)stunden

Teilnahmegebühr: 1500 Euro, zahlbar in 6 Raten zu 250 Euro.

(ab April 2022: 1680 Euro, zahlbar in 6 Raten von 280 Euro.)

30 Euro Nachlass bei Zahlung der gesamten Teilnahmegebühr zu Beginn des Moduls.