Renate Abel – PRAXIS FÜR KÖRPERPSYCHOTHERAPIE

Biodynamische Körper- und Psychotherapeutin
Heilpraktikerin für Psychotherapie
Pädagogin
Einzel- und Gruppenarbeit seit 1994

Jahrgang 1953
Mutter von drei Kindern (26,17, 12 Jahre)

Die Biodynamische Psychologie ist die Basis meiner therapeutischen Arbeit.
Dem inneren Geschehen gebe ich Raum, indem ich zusammen mit der Klientin / dem Klienten erspüre, was ihr/sein Körper uns mitteilt. Wir folgen den Bewegungen des Körpers ohne oder mit zusätzlichen Impulsen von außen. Manchmal erleben wir eher ein stilles \\\"Lauschen\\\" oder Einschwingen in die Bewegung der Seele. Ein Kontakt, von Achtsamkeit, Respekt und Vertrauen geprägt, ist die Basis für die therapeutische Beziehung. Die Bewältigung von Lebenskrisen, Verarbeitung von Traumen, Entfaltung des eigenen Potentials und fruchtbare Entwicklung sind Themen und Ziele..
Entwicklung bedeutet für mich, das Spektrum der eigenen Lebendigkeit zu erweitern - biodynamisch ausgedrückt: die Primärpersönlichkeit entdecken, den inneren Impulsen Raum geben und die ursprüngliche Lebendigkeit in die erwachsene Persönlichkeit integrieren.
Dieses Spektrum der Lebendigkeit umfasst unsere Zartheit und Kraft, unsere Erstarrung und Wut, unser Lachen und Weinen, unsere Stille und unser Schreien, unsere Angst und unseren Mut, unsere Hingabe und Leidenschaft, unseren weiten Raum von Schmerz und Freude.
Der Weg und das Ziel der Therapie sind, die Aspekte unserer Persönlichkeit zu erfahren und sich bedingungslos zu lieben. Das Verständnis und Mitgefühl für die eigene Geschichte führt zur tiefen Annahme unseres Wesens und dazu, die Verantwortung für das eigene Leben in die Hand zu nehmen.
Die Regressionsarbeit (die Gefühlsebene und Befindlichkeiten des „inneren Kindes“ zu spüren) ist dabei ein wesentliches Element meines therapeutischen Vorgehens. Dabei können alte emotionale Wunden z. T. ansatzweise wieder erlebt werden und neue Erfahrungen gemacht werden. Diese Erfahrungen werden auch körperlich erlebt! Neue Verhaltensmuster werden dadurch initiiert, neuronale Verknüpfungen werden geschaltet. Das Spektrum unserer Möglichkeiten erweitert sich.
Dieses Vorgehen ist intensiv erlebbar in der Therapie mit prä- und perinatalen Geburtsthemen und Geburtstraumata. Die Grundlagen für unsere Verhaltensmuster werden schon vom Zeitpunkt der Empfängnis an in den Körperzellen und in den Verknüpfungen der Nervenzellen in unserem Gehirn gelegt. In der Geburtsarbeit begeben wir uns zu den Ursprüngen unserer Kraft und Lebensfreude und versuchen, die frühen Traumata zu heilen.
Die Entfaltung der Persönlichkeit und eine gesunde freudige Lebenshaltung sind das Ziel der Therapie. Auf dem weiteren therapeutischen Weg erleben wir Kreativität als einen wichtigen Aspekt. In Verbindung mit seinem Wesenskern sucht der Mensch nach Möglichkeiten der Ausdehnung und des Ausdrucks. Er geht spirituelle Wege der Bewusstseinserweiterung, folgt künstlerischen Ambitionen oder sucht andere Wege des schöpferischen Ausdrucks. Im „Essentiellen Ausdruck“ (basierend auf dem „Essentiellen Theater“) experimentieren wir mit Bewegung, Tanz, Malen, Theater im ´offenen Raum`, begeben uns in die Natur, meditieren etc. Wir wissen nicht, wohin uns dieser kreative Prozess jeweils führt. Wir öffnen uns für unsere innerste Bewegung, erlauben uns in den Ausdruck zu gehen - erleben unsere Präsenz und machen beglückende Erfahrungen.

Craniosacrale Körperarbeit ist eine feine, sanfte, einfühlsame Körpertherapie. Ich sehe darin eine Erweiterung zu dem Spektum der Biodynamischen Massagen. In Einzelsitzungen kann ich beide Methoden ergänzend anwenden.

Arbeitsschwerpunkte

Einzel- und Gruppentherapie
Biodynamische Massagen (meist mit Stethoskop)
Craniosacrale Körperarbeit
Geburtsarbeit mit der eigenen Geburt
Essentieller Ausdruck
Themenworkshops: z.B. Inneres Kind, Innere Romanze, Tod-Trauer-Abschied

Jahresgruppen, Frauengruppen
Weiterbildung, Supervision
Elternberatung

Therapeutische Ausbildung

Biodynamische Grundausbildung - Gerda Boyesen Institut 1990 - 1993
Biodynamische Weiterbildung - ESBPE 1993 - 1996
Craniosacrale Körperarbeit bei Emily Derr (USA)seit 1998
Ausbildung zur/Tätigkeit als Beratungslehrerin

Therapeutische Ausbildung

5jährige Assistenz in einer Ausbildungsgruppe der ESBPE 1997- 2002
Advance Training bei der ESBPE seit 2000
Deep Draining Massagefortbildung am Institut für Körper-Psycho-Dynamik 2002-2003
birth release bei Ebba Boyesen (Assistenz und Supervision)
Geburtsarbeit bei Franz Renggli
Prä-und perinatale Geburtsarbeit bei Karlton Terry 2006-2008
Weiterbildung \\\"Essentielles Theater\\\" bei Lothar Hahn 2005-2007